Vorhaben

Reinbeker SPD will mehr Geld ins Radwegenetz investieren

Die Reinbeker SPD-Fraktion möchte dafür sorgen, dass mehr Bürger auf das Rad umsatteln (Symbolfoto)

Die Reinbeker SPD-Fraktion möchte dafür sorgen, dass mehr Bürger auf das Rad umsatteln (Symbolfoto)

Foto: Arne Dedert / dpa

Zwei Anträge zu den Haushaltsberatungen für das Jahr 2018 sollen dafür sorgen, dass mehr Menschen in Reinbek auf das Fahrrad umsteigen.

Reinbek.  Die Reinbeker SPD-Fraktion will jetzt mit zwei Anträgen zu den Haushaltsberatungen für das Jahr 2018 dafür sorgen, dass künftig mehr Menschen in der Stadt mit rund 27.000 Einwohnern auf das Fahrrad umsteigen.

30.000 Euro sollen nach den Wünschen der Sozialdemokraten zusätzlich für konkrete Maßnahmen zur Umsetzung eines Radwegekonzepts der Stadt bereitgestellt werden. Gedacht sei hier zum Beispiel an das Anbringen von Markierungen an Ausfahrten und Querungen. Auch sollen Unebenheiten auf Radwegen beseitigt werden. „Ziel muss es sein, das Radfahren in Reinbek sicherer zu machen“, sagt Andreas Fleischer über den Vorstoß der SPD-Fraktion.

20.000 Euro für die Einrichtung einer Fahrradstation an S-Bahn

Weitere 20.000 Euro sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion für die Einrichtung einer Fahrradstation am S-Bahnhof zur Verfügung gestellt werden. Hiermit solle die Voraussetzung geschaffen werden, dass Fahrräder in Zukunft besser und sicherer am Bahnhof untergestellt werden können. Dabei erwarte die SPD, dass eine derartige Maßnahme auch mit Hilfe von Drittmitteln realisiert werden kann.

Andreas Fleischer ist Vorsitzender des Umwelt- und Verkehrsausschusses in Reinbek. Zur Begründung der Anträge der SPD-Fraktion sagt der Kommunalpolitiker: „Das Radfahren dient nicht nur der persönlichen Gesundheit. Die Förderung des Radverkehrs ist auch ein wesentlicher Punkt des Reinbeker Klimaschutzkonzeptes und unterstützt damit das Ziel, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Gerade im sogenannten Hamburger Speckgürtel ist die Kombination Rad-ÖPNV-Rad umweltpolitisch betrachtet unschlagbar und muss daher unbedingt unterstützt werden. “

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn