Stormarn
AZ-Regional

Die Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung (SEU) ist in Schleswig-Holstein Pflicht für alle Kinder, die eingeschult werden sollen und ist im Schulgesetz verankert.
Ziel ist es, Gründe festzustellen, die einem erfolgreichen Schulbesuch aus medizinischer Sicht entgegenstehen könnten. So werden zum Beispiel Seh- und Hörvermögen und das Gewicht überprüft. Aber auch eventuelle Misshandlungen sollen so festgestellt werden.
In der Regel findet die SEU vor dem Kennenlerngespräch mit der Schulleitung statt. Termine für die jeweilige Schule gibt das Gesundheitsamt des Kreises heraus.
Mitzubringen sind: Vorsorgeheft, Impfausweis, Anamnesebogen und gegebenfalls die Brille.
Im Jahr 2013 wurden 2207 Kinder untersucht, 2014 waren es 2399 Kinder.