Stormarn
Glinde

Stadt Glinde investiert 8,1 Millionen Euro am Schulzentrum

Glinde. Die Stadtvertreter in Glinde haben zwei millionenschwere Bauprojekte auf den Weg gebracht: Auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen sie die Sanierung der beiden Sporthallen am Schulzentrum Oher Weg für 6,7 Millionen Euro und den Umbau der Ex-Kneipe Jever Deel, die sich in dem Komplex befindet, zu einem Jugendzentrum für rund 1,4 Millionen Euro.

Die 1974 erstellten Hallen sind seit Langem in einem schlechten Zustand. Von einem Neubau hatte die Politik bei geschätzten Kosten von 16 bis 20 Millionen Euro abgesehen. Die Arbeiten für die Sanierung sollen laut Bürgermeister Rainhard Zug im Herbst starten und werden voraussichtlich zweieinhalb Jahre dauern. Zuerst werden die Halle II sowie die frühere Gaststätte, die zuletzt als Notunterkunft für Flüchtlinge gedient hatte, angefasst. Eine Baugenehmigung ist bereits erteilt.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.