Stormarn
Polizeieinsatz

Handwerker kommt von der Straße ab und stirbt

Der 56-Jährige Reinbeker war aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum geprallt. Reanimation blieb ohne Erfolg.

Brunstorf.  Ein 56 Jahre alter Mann aus Reinbek ist auf der Bundesstraße 207 zwischen Dassendorf und Schwarzenbek von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Es war ein Unfall, den der Fahrer nicht überlebte. Warum der Mann am Montagnachmittag gegen 15.20 Uhr in der Gemeinde Brunstorf plötzlich auf gerader Stecke die Kontrolle über den Ford Transit verlor, ist laut Polizei noch völlig unklar. Erste Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass das Handwerker-Auto zunächst eine Verkehrsleitbarke überfuhr und nach 20 Metern gegen den Baum stieß.

Andere Autofahrer entdeckten das Wrack wenig später und alarmierten die Rettungskräfte. Feuerwehrleute mussten den Reinbeker aus dem völlig zerstörten Ford schneiden. Ein Notarzt versuchte anschließend, das Opfer zu reanimieren – jedoch vergebens. Der 56-Jährige starb noch am Unfallort.

Ein Gutachter soll klären, wie es zu dem tödlichen Unfall kam

Ein von der Lübecker Staatsanwaltschaft bestellter Gutachter soll nun versuchen zu klären, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte. Dafür wurde das Unfallauto beschlagnahmt, das jetzt weiter untersucht wird. Außerdem wurde dem Opfer eine Blutprobe entnommen. Hinweise, dass ein anderes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war, ergaben sich bislang nicht. Für die Unfallaufnahme musste die B 207 knapp zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Ferner bitten die Ermittler Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet haben, um Hinweise unter der Nummer 110.