Stormarn
Neubau oder Anbau?

Oldesloer beraten heute über Raumnot an Ida-Ehre-Schule

In einigen Räumen der Ida-Ehre-Schule in Stormarns Kreisstadt Bad Oldesloe geht es eng zu. Der genaue Raumbedarf soll jetzt ermittelt werden.

In einigen Räumen der Ida-Ehre-Schule in Stormarns Kreisstadt Bad Oldesloe geht es eng zu. Der genaue Raumbedarf soll jetzt ermittelt werden.

Foto: Jana Luck

1280 Quadratmeter Fläche fehlen, so die Verwaltung. Nun soll ein Gutachten erstellt werden. Heute tagt der Bildungsausschuss zum Thema.

Bad Oldesloe.  Der Ida-Ehre-Schule (IES) in Stormarns Kreisstadt fehlen 1280 Quadratmeter Fläche. Das hat die Stadtverwaltung ausgerechnet. Um die Raumnot zu beheben, sind umfangreiche Baumaßnahmen nötig. Im Gespräch ist auch ein Neu- oder Anbau.

„Der Fehlbedarf ist seit Jahren bekannt“, sagt Bürgeramtsleiter Thomas Sobczack. Das Thema wurde jedoch immer wieder zurückgestellt. Laut Schulleitung reichen sogar Notlösungen nicht mehr aus. Anders als an anderen Schulen hat sich die Situation an der IES nicht durch rückläufige Schülerzahlen und den damit verbundenen Abbau von Klassen entspannt. Die Gesamtschule wird aktuell von 855 Schülern besucht.

Es fehlen Räume für Kunst, Musik und Schulsozialarbeit

Zunächst soll nach Wünschen der Verwaltung ein Gutachten den genauen Raumbedarf analysieren. „Wir gehen davon aus, dass 800 Quadratmeter fehlen“, sagt Bauamtsleiter Thilo Scheuber. Dazu kommen 480 Quadratmeter Verkehrsflächen (Flure). „Das Gutachten soll auch die komplexen Funktionsbeziehungen berücksichtigen, die Nutzung des Bestandes optimieren“, sagt Scheuber. Vorhandenen Klassenräume der Sekundarstufe 1 sind nach heutigen Standards mit maximal 50 Quadratmetern knapp bemessen. Es fehlen außerdem je ein Musik- und Kunstraum, ein Medienraum, ein Trainingsraum für Schulsozialarbeit, zwei Besprechungsräume und ein Krankenzimmer.

Einen Beschluss hat der Bau- und Planungsausschuss nicht getroffen. „Wir wollen das erst in der Fraktion beraten“, sagte Uwe Rädisch (CDU). Auch die Freien Bürger Oldesloe (FBO) meldete Beratungsbedarf an. Die Sitzungsunterlagen seien erst nach der Fraktionssitzung eingegangen. „Es müsste noch geklärt werden, ob der Bedarf tatsächlich so groß ist“, sagte Matthias Rohde (FBO). Das müsse auch mit Blick auf die anderen Schulen passieren.

Der Raumbedarf steht heute auch im Bildungs-, Sozial- und Kulturausschuss ab 19 Uhr im Bürgerhaus auf der Tagesordnung.