Lange Nacht

Stormarn: 15 Feuerwehreinsätze in der Silvesternacht

| Lesedauer: 2 Minuten
35 Helfer waren zu dem Feuer nach Bad Oldesloe ausgerückt(Symbolbild)

35 Helfer waren zu dem Feuer nach Bad Oldesloe ausgerückt(Symbolbild)

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Oldesloer Grundschule West in Flammen. In Ahrensburg und Großhansdorf brannten Papiercontainer. 72 Polizeieinsätze.

Bad Oldesloe.  Der Notruf ging am Silvesterabend um 20.40 Uhr ein. Dann war schnelles Handeln gefragt. Nur wenige Minuten später erreichten Feuerwehrleute aus Bad Oldesloe die Grundschule West in der Helene-Stöcker-Straße. 35 Helfer waren im Einsatz. Als sie aus den Fahrzeugen stiegen, sahen sie schon die Flammen am Gebäude. Die Holzfassade war in Brand geraten, ein Fenster bereits geborsten sowie ein Klassenraum völlig verqualmt.

„Wir haben keine Böllerreste gesehen und auch keine Hinweise auf die Brandursache“, sagt Ortswehrführer Kai-Uwe Gatermann. Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 04531/501-0. Die Wehr musste die Wand aufsägen, um Schlimmeres zu verhindern, löschte schließlich das Feuer. Der Einsatz dauerte rund eineinhalb Stunden, dabei wurde das Gebäude durchlüftet. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich.

Auch in Großhansdorf brannten Container

Das neue Jahr war gerade 13 Minuten alt, als Gatermanns Kollegen in Ahrensburg alarmiert wurden. Brennender Balkon in der Straße Heidekamp hieß es in der Meldung. „Als wir dort ankamen, war aber nichts mehr zu sehen von einem Feuer“, sagte der Ahrensburger Ortswehrführer Wolfgang Florian Ehrich dem Abendblatt. 30 Helfer waren in sechs Fahrzeugen von der Wache aus gestartet, auf dem Weg zum Einsatz erhielten sie zwei weitere Meldungen und teilten sich auf. In der Hermann-Löns-Straße sowie im Nordstrandring brannten Papiercontainer aus Kunststoff.

Auch in Großhansdorf war die Wehr am späten Silvesterabend im Einsatz. Unbekannte hatten mehrere Altpapiercontainer an der Sieker Landstraße angezündet.

Laut Integrierter Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe rückten die Wehren im Kreis von Sonnabendabend bis Sonntag um 6 Uhr zu 15 Einsätzen aus, bei der Polizei waren es 72. In jeweils sieben Fällen ging es um Körperverletzung und Sachbeschädigung. Zwei Personen im Kreisgebiet zogen sich durch Feuerwerkskörper leichte Verletzungen zu, eine davon an den Augen.

( suk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn