Stormarn
Gratulation

Stormarn wieder vorn: www.kreisjubiläum.de

Abendblatt-Redakteur Harald Klix

Abendblatt-Redakteur Harald Klix

Foto: Birgit Schücking / HA

2017 feiern zehn Kreise in Schleswig-Holstein 150-jähriges Bestehen. Doch nur einmal gibt es die Internetadresse www.kreisjubiläum.de.

„Stormarn ist spitze!“ Dieser Lieblingssatz des im Frühjahr pensionierten Landrats Klaus Plöger ist ebenso kurz wie zutreffend. Wirtschaftlich nimmt der zwischen Hamburg und Lübeck gelegene Kreis eine Ausnahmestellung in Schleswig-Holstein ein. Und auch bundesweit landet er bei Vergleichen aller fast 300 Kreise regelmäßig in der Spitzengruppe.

Die Arbeitslosenquote ist folgerichtig mit gerade einmal 3,4 Prozent die niedrigste im Norden. Die vor fast 60 Jahren gegründete kreiseigene Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn (WAS) ist nicht nur die älteste Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Deutschland, sondern auch eine der erfolgreichsten. Sie hat mehr als 1770 Betriebe mit rund 54.500 Arbeitsplätzen bei der Ansiedlung unterstützt – quer durch alle Branchen. Zugleich machen Wiesen, Wälder, Äcker und Seen mehr als zwei Drittel des Gebiets aus.

Immer einen Schritt schneller als die Konkurrenten

Als mutig und stark wurde schon das nordelbische Volk der Sturmarii beschrieben, auf das der Name des Kreises zurückgeht. Diese Eigenschaften allein reichen aber nicht aus, um tatsächlich ständig spitze zu sein. Man sollte immer einen Schritt schneller als die Konkurrenten sein, das wissen nicht nur die Sportler.

Dass der Unterschied im Detail liegt, haben die stürmischen Stormarner jetzt mal wieder auf einem ganz anderen Feld bewiesen. Wie neun andere Kreise in Schleswig-Holstein feiert Stormarn nächstes Jahr das 150-jährige Bestehen. Nur einmal gibt es dagegen die Internetadresse www.kreisjubiläum.de. Und nur einmal dürfen Sie raten, wessen Projekte und Termine dort zu finden sind...