Stormarn
Bad Oldesloe/Te Puke

Oldesloer (18) stirbt bei Verkehrsunfall in Neuseeland

Bad Oldesloe/Te Puke. Nach der Schule wollte Jasper S. Erfahrungen im Ausland sammeln. Jetzt ist der Oldesloer tot. Der 18-Jährige starb bei einem Verkehrsunfall nahe der neuseeländischen Stadt Te Puke. Wie lokale Medien berichten, streifte der Wagen von Jasper S. einen Lastwagen und geriet daraufhin in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem Nissan. Für den Teenager kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug befreien. Auf dem Highway sollen in diesem Jahr bereits 15 Menschen tödlich verunglückt sein.

Jasper S. legte in diesem Jahr seine Abiturprüfung ab, reiste anschließend nach Neuseeland. Er arbeitete als Saisonkraft in Te Puke. Die Stadt liegt im nördlichen Teil des Landes, rund 200 Kilometer entfernt von Auckland.

Der ehemalige Theodor-Mommsen-Schüler war auch Fußballer beim VfL Oldesloe. Vereinssprecher Nico von Hausen zeigt sich schockiert. „Einige aus der jetzigen A-Jugend haben mit ihm zusammen gespielt.“ Beim Pokal-Halbfinale in Eichede am Mittwoch werde der VfL mit Trauerflor spielen.