Stormarn
Unplugged-Konzert

Pohlmann in Stormarn: Von Rio nach Bad Oldesloe

Erst Brasilien, dann Bad Oldesloe: In Rio holte sich Ingo Pohlmann vor zwei Jahren neue musikalische Impulse

Erst Brasilien, dann Bad Oldesloe: In Rio holte sich Ingo Pohlmann vor zwei Jahren neue musikalische Impulse

Foto: Ingo Pohlmann

Sänger und Gitarrist spielt am 16. Dezember im Feierhouse während. Konzert ist Teil der Unplugged-Tournee „Jahr aus Jahr ein“.

Bad Oldesloe.  Es ist sein erstes Konzert in Bad Oldesloe: Im Dezember legt der Hamburger Ingo Pohlmann bei seiner aktuellen Tour „Jahr aus Jahr ein – unplugged“ einen Stopp in der Kreisstadt ein. Der langhaarige Sänger präsentiert im Feierhouse am Sandkamp seine Hits.

Pohlmanns musikalische Karriere begann in der Band Goldjunge. Die Gruppe spielte ab 1999 einen nach eigener Aussage sanften Rock und trat unter anderem im Vorprogramm von Nena, The Cranberries und Laith Al-Deen auf. Im Frühjahr 2007 vertrat Pohlmann das Bundesland Nordrhein-Westfalen beim Bundesvision Song Contest mit dem Titel „Mädchen und Rabauken“. Er erreichte den fünften Platz. Bundesweite Bekanntheit erlangte er mit Hits wie „Wenn jetzt Sommer wär“ oder „Nix ohne Grund“.

Veranstalter verspricht intimen Abend

„Ich glaube, Musik ist live immer dann magisch, wenn sich die Musiker in ihr zurücklehnen und selbstvergessen alle Kontrolle über sich abgeben“, sagt Ingo Pohlmann. „Du verlierst dich, und dann spielst du wie von selbst.“

Der Auftritt im Feierhouse soll ein gemütlicher und intimer musikalischer Abend werden. „Es ist sein einziges Konzert in unserer Region während der aktuellen Tour“, sagt Maike Harms vom Feierhouse. Sie hat Pohlmann schon selbst auf Konzerten gesehen und war begeister. „Wir haben dann angefragt, und er hat zugesagt“, so Harms.

Für das Oldesloer Konzert gibt es 500 Karten, 200 sind bereits verkauft. „Sein Auftritt Anfang des Jahres in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck war ein großer Erfolg“, sagt Maike Harms. Auch deshalb rechnet sie mit Fans aus der näheren Umgebung von Lübeck bis nach Hamburg.

„Wir glauben, dass das Konzert gut in diesen Raum passt“, sagt Benjamin Rodloff von der Oldesloer Veranstaltungsfirma LED Events, der die Organisation übernimmt. Sein Ziel sei es, häufiger bekannte Künstler in die Kreisstadt zu holen.

Für Pohlmann „ein bisschen wie am Anfang“

Die EP mit dem Titel „Zurück zu von selbst“ ist derzeit das Aktuellste von Pohlmann und ist 2014 erschienen. Ein neues Album bereitet der ausgebildete Maurer derzeit vor.

„Jahr aus Jahr ein“ ist eine Unplugged-Tour. Pohlmann zieht los mit wechselnden Begleitmusikern. Häufig hat er den Drummer Reiner Kallas und Hagen Kuhr am Cello dabei: Beide sind Wegbegleiter der ersten Stunde.

Und so ist die Clubtour für Pohlmann auch „ein bisschen wie am Anfang“. Sie erinnert nicht nur ihn an die Zeit, als er am Tresen der BP1-Bar auf dem Schulterblatt arbeitete, montags bei „Rocker vom Hocker“ Musiker spontan auf die Bühne bat und immer wieder auch selbst spielte.

Ingo Pohlmann: „Jahr aus Jahr ein – unplugged“, Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr, Feierhouse Bad Oldesloe, Sandkamp 7, Einlass ab 19 Uhr, Karten für 22 Euro inklusive Gebühr gibt es im Ticketcenter (Mühlenstraße 21), Modegeschäft Melli und Minzi (Hindenburgstraße 23), bei Lucky Pet (Sandkamp 7), Wellness&Fitness (Bergstraße 1) sowie auf www.eventim.de