Stormarn
Fuerwehreinsatz

Gasalarm bei McDonald’s auf der Raststätte Buddikate

Wegen einer defekten Kohlensäure-Anlage hatte die McDonald’s-Filiale auf dem Rasthof Buddikate an der A1 Gasalarm ausgelöst (Archivbild)

Wegen einer defekten Kohlensäure-Anlage hatte die McDonald’s-Filiale auf dem Rasthof Buddikate an der A1 Gasalarm ausgelöst (Archivbild)

Foto: Birgit Schücking

Großaufgebot der Feuerwehr am Sonnabendnachmittag. Geschäft musste evakuiert werden. Filialeiter spendierte nach Einsatzende Burger.

Hammoor.  Rund 30 Gäste und zehn Mitarbeiter des McDonald’s-Restaurants auf der Raststätte Buddikate an der Autobahn 1 bei Hammoor sind am Sonnabendnachmittag mit dem Schrecken davongekommen. Wegen einer defekten Kohlensäure-Anlage wurde Gasalarm ausgelöst, die Feuerwehr rückte mit einem 40-Mann-Aufgebot an. Das Geschäft musste evakuiert werden.

Nachdem der Alarm gegen 15.15 Uhr ausgelöst worden war, stürzten die Besucher und die Mitarbeiter aus dem Schnellrestaurant. Der Filialleiter hatte die Räumung veranlasst. Sechs Minuten später war die Freiwillige Feuerwehr Hammoor vor Ort. Hinzu kamen die Kollegen aus Bargteheide, der Löschzug Gefahrgut (LZG) des Kreises Stormarn, Rettungsdienst, Technische Einsatzleitung (TEL) sowie Beamte der Autobahnpolizei Bad Oldesloe mit zwei Wagen. Umgehend wurde der Parkplatz abgesperrt. Die Einsatzleitung hatte Hammoors Wehrführer Jürgen Fedddern. Er sagt: „Durch das Leck in der Getränkeanlage ist CO2 ausgetreten.“ McDonald’s-Mitarbeiter hatten beim Herauslaufen die Türen aufgelassen, damit Luft ins Gebäude gelangt. Zwei Feuerwehrleute gingen unter Atemschutz in das Schnellrestaurant, legten die kaputte Anlage still.

Mit einem speziellen Gerät, das von einem Motor angetrieben wird, pustete die Feuerwehr reichlich Luft in die Räume und stellte komplett auf Durchzug. Die Werte gingen kontinuierlich nach unten. „Es wurden dann keine Gase mehr festgestellt“, sagt Feddern. Nach rund einer Stunde konnte das Schnellrestaurant den Betrieb wieder aufnehmen mit der Auflage, die Kohlensäure-Anlage erst nach einer Reparatur wieder einzuschalten. Als Zeichen des Danks spendierte der Filialleiter den Helfern nach Ende des Einsatzes Getränke und Burger.