Stormarn
Lütjensee

Günther Fielmann bekommt das Große Verdienstkreuz verliehen

Der Vorstandsvorsitzende der Fielmann AG, Günther Fielmann, hat das Große Verdienstkreuz verliehen bekommen

Der Vorstandsvorsitzende der Fielmann AG, Günther Fielmann, hat das Große Verdienstkreuz verliehen bekommen

Foto: Bodo Marks / dpa

Jedes Jahr pflanzt Brillen-Unternehmer Günther Fielmann für jeden Mitarbeiter einen Baum. Dafür gibt es nun das Große Verdienstkreuz.

Bundespräsident Joachim Gauck hat das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Brillen-Unternehmer Günther Fielmann aus Lütjensee verliehen. Die Auszeichnung für besondere Verdienste, die Menschen für ihr soziales oder karitatives Engagement erhalten, wird Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) am Montag, 29. August, in Kiel übergeben.

Der Gründer der Optikerkette pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum. Bis heute hat er schon mehr als eine Million Bäume gesetzt. Zudem setzt sich der 76 Jahre alte Unternehmer für den Natur- und Umweltschutz ein und Ökolandbau ein. Vor mehr als 25 Jahren hat Günther Fielmann den Hof Lütjensee gekauft. Seitdem wird dort ökologische Agrarwirtschaft, Naturkost, Landschaftspflege, artgerechte Tierhaltung und die Zucht alter und gefährdeter Haustierrassen betrieben.

Fielmann setzt sich auch für Sportvereine ein

Am Herzen liegt Fielmann auch die Unterstützung von Kindergärten, Schulen sowie Sportvereinen. Fielmann stiftet Spielgeräte, Pokale und Trikots. Mehr als 100.000 Mädchen und Jungen haben bisher ein Trikot mit dem Firmenlogo der Optikerkette bekommen.

Bereits 2000 erhielt Günther Fielmann das Verdienstkreuz 1. Klasse. Nun folgt das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik. Es gibt acht Stufen der höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.