Stormarn
Manege frei

Zirkus Charles Knie kommt nach Bad Oldesloe

International preisgekrönte Artisten, ein Show-Ballett, ein Live-Orchester sowie Clowns und rund 100 Tiere gehören zum Programm

International preisgekrönte Artisten, ein Show-Ballett, ein Live-Orchester sowie Clowns und rund 100 Tiere gehören zum Programm

Foto: Der Zirkus Charles Knie / Zirkus Charles Knie

Zirkus Charles Knie ist einer der größten Europas. Im September gastiert er in der Kreisstadt auf dem Festplatz Exer.

Bad Oldesloe.  30 verschiedene Tierarten, 22 Artisten, 1440 Sitzplätze, mehr als 200 Fahrzeuge und ein Hauptzelt, das von 400 Ankern gehalten wird – der Zirkus Charles Knie weiß schon durch Zahlen zu beeindrucken. Er zählt zu den größten des Kontinents und tourt in diesem Jahr durch 50 deutsche Städte. Am Freitag, 16. September, und am Sonnabend, 17. September, kommt das fahrende Volk nach Stormarn auf dem Oldesloer Exer. Der Karten-Vorverkauf hat begonnen.

Gründung im Jahr 1995

Charles Knie, der dem Zirkus seinen Namen verlieh, gründete das Festspielhaus zusammen mit seiner Frau Doriana im Jahr 1995. Anfangs war das Showprogramm überwiegend durch die eigene Familie bestimmt worden. Einen Namen machte sich der Zirkus zunächst vor allem durch ein großes Illusionsprogramm, das auf einer Varietébühne präsentiert wurde.

Das aktuelle Programm, das auch in Bad Oldesloe aufgeführt wird, trägt den Namen Euphorie und besteht aus Elementen von Show und Theater, Tanz und Gesang sowie einzelnen Darbietungen professioneller Artisten, Tierlehrern und Clowns. Damit unterscheidet es sich gänzlich von den Shows, die der Zirkus in seinen Anfangsjahren zeigte. Das liegt auch daran, dass sich Gründer Charles Knie schon längst aus der Branche zurückgezogen hat. Im Jahr 2006 verkaufte er seinen Zirkus, um sich den Kindheitstraum eines eigenen Tierparks in Australien zu erfüllen. Nachdem Knie in Sascha Melnjak einen Nachfolger gefunden hatte, wanderten er und seine Familie nach Down Under aus, wo der ehemalige Direktor noch heute seinen Zoo betreibt.

Preisgekrönte Artisten

Sascha Melnjak war schon als Kind von der Zirkus-Branche fasziniert. Nach Abitur und einer kaufmännischen Ausbildung übernahm er den Zirkus Charles Knie im Jahr 2007. Mit rund 500.000 Besuchern jährlich machte er ihn zu einem der beliebtesten Europas. Das Programm gestaltete er dabei so, wie er es sich als Kind immer gewünscht hatte.

Seiner Show gehören international preisgekrönte Artisten wie die Messoudi Brothers und die italienische Flugtrapez-Gruppe Flying Wulber sowie ein Live-Orchester, ein Show-Ballett und viele weitere Attraktionen an. Für die laufende Saison konnte der Zirkus die berühmte südafrikanische Musicaldarstellerin Pretty Shangase verpflichten. Außerdem verfügt das Ensemble über ein professionelles Team aus Tierlehrern, das sich um knapp 100 Tiere kümmert, die in dem rollenden Zoo beheimatet sind.

Karten ab sofort im Vorverkauf

Sechs Kilogramm Fisch, 500 Kilogramm Heu, 30 Kilogramm Stroh sowie Gemüse und Kraftfutter werden täglich an die Kamele, Zebras, Rinder, Kängurus und anderen Tiere verfüttert. Bei Euphorie stehen vor allem die beiden Seelöwen Flavio und Flappi im Mittelpunkt, die auf 140 Quadratmetern in zwei Becken leben, die insgesamt 150.000 Liter Wasser fassen. Wer sich selbst von den Ausmaßen des Zirkus überzeugen möchte, kann sich ab sofort Karten für die Vorführungen sichern.

Zirkus Charles Knie Fr 16.9., 16.00 u. 19.30, Sa 17.9., 11.00 u. 16.00, Festplatz Exer, Karten zu 10,- bis 33,- unter 0171/946 24 56 und www.zirkus-charles-knie.de