Stormarn
Trittau

Grünes Licht für Schulserver-Programm in Trittau

Trittau. Der Arbeitsausschuss des Trittauer Schulverbandes hat sich positiv zu dem Vorhaben geäußert, neue Server-Wartungsprogramme für Schulcomputer anzuschaffen und damit das digitale Lernen auszubauen. Bei der kommenden Sitzung des Verbandes am 18. Juli will der Arbeitsschuss die Zustimmung zum Projekt empfehlen.

Voraussichtlich zu Beginn des kommenden Schuljahres könnten die neuen Programme bereits vom Gymnasium Trittau, der Hahnheide-Schule und der Mühlau-Grundschule genutzt werden, sagt Schulverbandsvorsteherin Ute Welter-Agatz. Wie hoch die Anschaffungskosten voraussichtlich sein werden, ist bislang noch unklar. Dies sei auch davon abhängig, welche Leistungen an den einzelnen Schulen benötigt würden.

Neben einer regelmäßigen Wartung bieten die Server-Programme weitere Möglichkeiten, mit denen beispielsweise Unterrichtsmaterialien online gestellt sowie Foren oder Gruppen-Chaträume eingerichtet werden können.