Stormarn
Geschafft!

Eichede bejubelt den Aufstieg nach dramatischem Finale

Torge Maltzahn (SV Eichede) agiert vor 1756 Zuschauern  am Dienstagabend im Spiel gegen den Bremer SV

Torge Maltzahn (SV Eichede) agiert vor 1756 Zuschauern am Dienstagabend im Spiel gegen den Bremer SV

Foto: Thomas Jaklitsch / HA

Stormarner Fußballer haben den Aufstieg in die Regionalliga Nord in der Schlussminute klargemacht – per Elfmeter.

Steinburg.  Die Fußballer des SV Eichede spielen in der kommenden Saison wieder in der Regionalliga Nord: In einem an Dramatik kaum zu überbietenden dritten Aufstiegsspiel besiegten die Stormarner den Bremer SV am Dienstagabend vor 1756 Zuschauern mit 2:1 (1:0).

Das Siegtor von Arnold Lechler fiel erst in der Nachspielzeit. Evgenij Bieche (17. Minute) hatte Eichede in Führung gebracht, Vafing Jabateh (50.) den Ausgleich erzielt. Zweiter Aufsteiger ist der 1. FC Germania Egestorf-Langreder, der sich mit 2:1 gegen Altona 93 durchsetzte. In beiden Spielen entschieden Elfmeter in den Schlussminuten über den Sieg - und damit den Aufstieg.