Stormarn
Stadtfest

Bargteheide feiert sein zweites Vielfalts-Fest

Aufgrund des schlechten Wetters wurde das Fest  im vergangenen Jahr spontan in das Kopernikus-Gymnasium verlegt

Aufgrund des schlechten Wetters wurde das Fest im vergangenen Jahr spontan in das Kopernikus-Gymnasium verlegt

Foto: HA

Nach erfolgreichem Start im vergangenen Jahr sollen am Wochenende wieder Integrationsbereitschaft und Nächstenliebe gezeigt werden.

Bargteheide.  Gemeinsam ausgelassen feiern und der Welt zeigen: In Bargteheide wird Integration und Nächstenliebe tagtäglich gelebt. Das Sommerfest der Bunten Vielfalt geht nach seinem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr an diesem Sonnabend, 4. Juni auf der Wiese vor dem Ganztagszentrum (Am Markt 2) in die zweite Runde. „Wir wollen wieder Treffpunkt friedliebender, engagierter und unterschiedlicher Menschen sein“, sagt Gabriele Abel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bargteheide.

Mehr als 50 engagierte Mitstreiter unterstützen das engagierte Helferteam, das sich aus hauptamtlichen Mitarbeitern der Verwaltung und ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern des neu gegründeten Vereins „Bunte Vielfalt Bargteheide Stadt und Land“ (www.bvbsl.de) zusammensetzt.

Zahlreiche Sponsoren ermöglichen eine Tombola

Eröffnet wird das Fest um 12 Uhr durch Vertreter der Stadt Bargteheide und des Amtes Bargteheide-Land. Im Anschluss folgt ein Ökumenischer Gottesdienst mit Pastor Jan Roßmanek, der auch übersetzt wird. Auf einer großen Bühne wird den ganzen Nachmittag über Unterhaltung geboten: Bauchtanz, Marionettentheater, Rock-Pop, Kung Fu sowie Breakdance und Interkultureller Tanz. An verschiedenen Ständen informieren die Bargteheider Flüchtlingshilfe, Amnesty International sowie ein Helfer-Kompetenzteam über ihre Arbeit. Kinder können im Märchenzelt einer Erzählerin lauschen, die Geschichten in verschiedenen Sprachen erzählt, Entenangeln oder sich ein Puppenspiel ansehen. Auch das Spielmobil ist vor Ort.

Zahlreiche Sponsoren ermöglichen durch Geld- und Sachspenden wieder eine große Tombola. „Wir haben schon mehr als 50 Kuchenspenden“, sagt Ahmad Ghalamakarizadek, der in der Flüchtlingshilfe engagiert ist. Auch verschiedene internationale Köstlichkeiten werden gegen eine Spende abgegeben.

Im vergangenen Jahr kamen so Einnahmen in Höhe von 3500 Euro für die Flüchtlingshilfe zusammen. Gabriele Abel beschreibt das Fest so: „Ein reger Austausch unter Familien, Helfern und Paten. Hier kann man neue Freundschaften knüpfen.“ Mehr als 1200 Gäste besuchten das erste Fest der Bunten Vielfalt.

Fest der Bunten Vielfalt So 4.6., 12.00–18.00, auf der Wiese vor dem Schulforum und dem Ganztagszentrum, Am Markt 2, Stadt Bargteheide