Stormarn
Ausstellung

Sigrid Winkler ist verliebt in Großensee

Sigrid Winkler geht häufig mit ihrem Hund am Großensee spazieren. Die Landschaft und Tiere sind ihre Lieblingsmotive

Sigrid Winkler geht häufig mit ihrem Hund am Großensee spazieren. Die Landschaft und Tiere sind ihre Lieblingsmotive

Foto: Laura Treskatis / HA

Beim Sommerfest der Gemeinde Mitte Juni stellt die Fotografin ihre Werke aus. Feuerwehr und Vereine bereiten ein buntes Programm vor.

Grossensee.  Ob Kraniche, Graureiher, Seeadler oder Blässhühner – Sigrid Winkler bekommt sie alle vor die Linse. Fast täglich fotografiert die 59-Jährige Flora und Fauna am Großensee. „Vor allem Vögel in Verbindung mit Wasser sind wahnsinnig schöne, aber auch sehr schwierige Motive“, sagt Winkler. Ein 600-Millimeter-Teleobjektiv ermöglicht es ihr, auch aus 300 Metern Entfernung noch gestochen scharfe Bilder zu machen. Gute Motive begegnen ihr meist bei Spaziergängen um den Großensee mit Hündin Jette.

Vor drei Jahren zog die Fotografin aus Hamburg-Volksdorf nach Stormarn

Auch im Moorgebiet hinter dem Golfplatz an der Hamburger Straße wird sie oft fündig. „Ich bin immer happy, wenn ich etwas entdecke“, sagt Sigrid Winkler und freut sich über die Artenvielfalt im Ort. Auch Gewächse aus dem eigenen Garten zählen zu den Motiven, darunter Sonnen- oder Kornblumen. In ihrer Wohnung in einer strohgedeckten Bauernkate im alten Ortskern Großensees hängen mehrere ihrer Fotografien an der Wand. Zu jeder hat sie eine kleine Geschichte zu erzählen. „Im vergangenen Jahr habe ich ein Nilganspaar mit zwei Küken entdeckt und die Tierfamilie daraufhin fast täglich besucht“, sagt Winkler. Mit ihrer Kamera hielt sie die verschiedenen Entwicklungsstadien fest.

Sigrid Winkler wuchs in Hamburg-Volksdorf auf, wohnt seit drei Jahren in Großensee. Von ihrem Grundstück blickt sie direkt aufs Wasser. „Das ist unbezahlbar“, sagt die 59-Jährige. „Ich möchte nie wieder woanders leben.“ Winkler ist gelernte Schifffahrtskauffrau. Seit drei Jahren führt sie das Hamburger Unternehmen ihres verstorbenen Mannes weiter, das Museen mit Alarmanlagen ausstattet. „Die Fotografie ist meine große Leidenschaft“, sagt sie. Doch auch damit lässt sich Geld verdienen: Mit ihren Bildern stattet sie unter anderem Arztpraxen aus. Ausgewählte Motive sind auf der Internetseite www.swi-creativ-foto-design.gallery zu sehen.

Beim Sommerfest steigt im Festzelt hinter dem Dörphus eine große Party

Beim Großenseer Sommerfest am Wochenende 18. und 19. Juni im Dörphus an der Hamburger Straße 11 stellt die Hobbyfotografin ihre Bilder aus. Interessenten können die Fotografien dort auch erwerben. Die mit Malpapier auf Holzplatten bezogenen Motive kosten je nach Format zwischen 12,50 und 40 Euro. Ebenso bietet Winkler ihre Fotografien auch als Postkarten an.

Alle zwei Jahre feiert Großensee an zwei Tagen ein Fest, an dem sich die Gemeinde, die Freiwillige Feuerwehr, Dorfvereine und ehrenamtliche Helfer beteiligen. Neben der Ausstellung von Sigrid Winkler erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Am Sonnabend, 18. Juni, startet das Fest ab 14.30 Uhr mit Spielen für Jung und Alt sowie einem Flohmarkt. An mehreren Ständen werden Kaffee, Kuchen sowie eine große Auswahl an Speisen und Getränken angeboten.
Ab 15.30 Uhr können Großenseer ihr Gesangstalent beim Karaoke-Wettbewerb unter Beweis stellen. Abends öffnet ab 20 Uhr das Festzelt hinter dem Dörphus, in dem ein DJ für Unterhaltung sorgt. Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit einem Gottesdienst weiter, den der Kindergarten und der große gemischte Chor mitgestalten. Ab 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit Darbietungen der „Tanzmäuse“ und dem Chor S(w)inging Großensee. Der Naherholungs- und Kulturverein wird Projekte rund um Großensee vor.