Stormarn
Veranstaltung

So sieht das bunte Programm des Glinder Marktfestes aus

Die mehr als 50 Stände, an denen sich Glinder Vereine präsentieren, locken seit vielen Jahren jedes Jahr wieder tausend Besucher auf den Marktplatz

Die mehr als 50 Stände, an denen sich Glinder Vereine präsentieren, locken seit vielen Jahren jedes Jahr wieder tausend Besucher auf den Marktplatz

Foto: HA

Koreanischer Hip-Hop, Evergreens, Oldies, Pop und Rock: Am 9. Juli feiern Vereine an mehr als 50 Ständen ihre ganze Vielfalt.

Glinde.  Etwa zwei Stunden war Rolf Budde im vergangenen Jahr damit beschäftigt, die Mitwirkenden am Glinder Marktfest zu begrüßen. Diese langwierige Zeremonie hat zwei Gründe: Budde, seit 2013 Glindes Bürgervorsteher und Schirmherr der Veranstaltung, nimmt seine Aufgabe, die Begrüßung, äußerst ernst und persönlich. „Das ist mir wichtig“, sagt Budde, dem eine Begrüßung „nur von der Bühne aus“ nicht ausreiche.

Erschwerend hinzu kommt die schiere physische Menge an Mitwirkenden: An mehr als 50 unterschiedlichen Ständen präsentieren sich hier Glindes Vereine, bieten Cocktails, Kaffee oder Würstchen an. Am Sonnabend, 9. Juli, ist es wieder soweit. Auf der Bühne ist dann neben einer französisch-sprachige Spielgruppe auch Hip-Hop und Rock zu hören. Gemeinsam die eigene Vielfalt zeigen, so ließe sich in etwa ein Motto für das Glinder Marktfest formulieren. Seit vielen Jahren lockt es jährlich die Besucher in Glindes Zentrum.

Spinosa Hip-Hopper sind das erste Mal dabei

Nach der Eröffnung am Sonnabend, 9. Juli, um 15 Uhr durch Bürgervorsteher Budde folgt zunächst eine ökumenische Andacht von Pastor Sören Neumann-Holbeck, bevor es in den Abendstunden auf der Bühne noch lauter werden soll. Um 16.30 Uhr stürmen die sieben Musiker der Coverband Second Tuesday mit Oldies, Evergreens und Rock’n’Roll die Bühne.

Das erste Mal präsentieren sich auf dem Markfest die Spinosa Hip-Hopper mit koreanischen Rap. Darauf folgt die Hamburger Band Motus, die Veranstalterin Tanja Woitaschek von der Stadt Glinde als Geheimtipp ankündigt, die „den Hörer im Innersten berühren und bewegen.“ Am Abend werden dann die Atomic Playboys zu den Instrumenten greifen und mit rockige Coversongs für Partystimmung sorgen.

Aber auch für Kinder gibt es Programm: Bei einer sogenannten Laufkartenaktion gilt es für die Drei- bis Zwölfjährigen verschiedene Stationen zu besuchen. Nachdem sich die Kinder etwa beim Armbrustschießen, bei der Buttonherstellung oder auf der Hüpfburg verausgabt haben, dienen die Laufkarten als Los für die Tombola. Zu gewinnen sind Sportartikel, Bücher und Spiele.

Das Glinder Marktfest