Stormarn
Ahrensburg

Kirche macht Bühne frei für Nachwuchskünstler

In der St. Johanneskirche machen Jugendliche die Musik

In der St. Johanneskirche machen Jugendliche die Musik

Foto: St. Johanneskirche / HA

Von Klassik, Pop bis zu Poetry-Slam – in St. Johannes bestimmen am Sonntag Schüler das Programm. Veranstaltung soll Reihe werden.

Ahrensburg.  „Jugend macht Programm“ – und zwar in der Ahrensburger St. Johanneskirche. Von Klassik, Pop bis zu Poetry-Slam – die Palette an Darstellungen, die die Schüler der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (SLG) vorbereitet haben, ist breit. Abseits von Casting-Shows und Fernsehwettbewerben haben die jungen Nachwuchskünstler so die Chance, mit ihrem eigenen Programm vor Publikum aufzutreten.

„Solch eine Veranstaltung, die sich speziell an Jugendliche richtet, gibt es nun zum ersten Mal“, sagt Jan-Peter Kunze vom Förderverein St. Johannes. Auftreten werden die Schulband der SLG, zwei Duos, drei Nachwuchspianisten und Poetry-Slammer, die ihre selbstgeschriebenen Texte vorstellen. Rainer Graumann, Musiklehrer an der SLG, moderiert den Abend. Einige der Jugendlichen haben bereits Bühnenerfahrung bei schulischen Veranstaltungen oder beim Gutshof-Festival in Ahrensburg sammeln können.

Der Förderverein St. Johannes strebt an, die Veranstaltung zu einer Reihe auszubauen. „Wir könnten uns in Zukunft gut vorstellen, einmal im Jahr gemeinsam mit Schulen so einen Abend zu gestalten“, sagt Kunze. So könnten Jugendliche aus Ahrensburg und der Umgebung regelmäßig die Möglichkeit bekommen, ihre Talente zu präsentieren.

„Jugend macht Programm“ Sonntag, 1. Mai,
19.30 Uhr, St. Johanneskirche, Rudolf-Kinau-Straße 11, Ahrensburg, Eintritt kostenlos