Stormarn
Ausschreibung

Ahrensburg: Für Musik-Workshop von Profis für Laien bewerben

Ein Bild vom Abschlusskonzert der Rotary Rock-Pop-Blues-Masters aus dem vergangenen Jahr

Ein Bild vom Abschlusskonzert der Rotary Rock-Pop-Blues-Masters aus dem vergangenen Jahr

Foto: Rotary Rock-Pop-Blues-Masters / HA

Die Frist läuft für das „Rotary Rock-Pop-Blues-Masters“, das im Oktober stattfindet. Vorbild: Meisterklassen aus der Klassik.

Ahrensburg.  Noch bis Ende September läuft die Bewerbungsfrist für den dritten Musiker-Workshop unter dem Titel „Rotary Rock-Pop-Blues-Masters“ mit hochkarätigen Dozenten in Ahrensburg. Engagierte und ambitionierte Laienmusiker jeden Alters mit Vorkenntnissen sind die Zielgruppe. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Einzelmusiker oder gleich ganze Bands handelt. Das Angebot richtet sich an Blech- und Holzbläser, Gitarristen, Bassisten, Drummer, Keyboarder sowie Sänger aus den Sparten Rock, Jazz, Blues und Pop.

Der Rotary Club fördert den Workshop mit dem Erlös des diesjährigen Schlosspark-Kinosommers. An drei Tagen erleben die Sieger der Ausschreibung Unterricht durch ein Profiteam, angelehnt an die Meisterklassen klassischer Musik.

Mit dabei als Dozenten sind: Achim Raffain, Bassist bei Jazz-Größen wie Nils Gessinger, bei Jazul und Lotto King Karl; der Gitarrist Roland Cabezas, der bei Orange Blue und der NDR Bigband spielt, und Keyboarder, Organist und Pianist Lutz Krajenski. Auch die Professoren Ken Norris (Gesang) und der Erste Saxofonist der NDR Bigband, Fiete Felsch (Saxofon und Improvisation), sind mit von der Partie, zusammen mit Thomas Rohde, Erster Solo-Oboist der Hamburger Philharmoniker. Was macht die richtige Spiel- und Atemtechnik aus? Wie hört sich der perfekte Groove an? Wie gehe ich am besten mit Lampenfieber um? Über diese und weitere Fragen zu Harmonielehre und Musikalität bekommen die Schüler viele Tipps und Informationen von den Profis.

Beginn des Workshops in den Räumen der Stormarnschule in der Waldstraße 13 in Ahrensburg ist am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, Ende am Sonnabend, den 22. Oktober. Während dieser Zeit arbeiten Musiker und Dozenten gemeinsam in unterschiedlichen Ensembles. Die Teilnehmer können dazu auch eigene Stücke mitbringen. Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildet schließlich das Konzert am letzten Abend. es findet im Eduard-Söring-Saal der Stormarnschule statt und sowohl Teilnehmer als auch Dozenten werden dann die Gelegenheit nutzen, dem Publikum ihre ganze Spielfreude und ihr Können zu demonstrieren.

Wer sich bewerben möchte, muss eine Demo im MP3-Format einreichen. Einsendeschluss dafür ist Freitag, der 30. September. Für die Teilnahme an dem Workshop wird ein Kostenbeitrag von 60 Euro für Jugendliche und 100 Euro für Erwachsen erhoben.Alle weiteren Infos unter www.rotaryrockt.de