Stormarn
Serie

Hamfelde: Der Hirsch für die Naturverbundenheit

Das Wappen von Hamfelde

Das Wappen von Hamfelde

Foto: HA

In einer neuen Serie stellt das Hamburger Abendblatt alle 60 Wappen des Kreises Stormarn vor. Heute: Das Wappen von Bargfeld-Stegen.

Das Wappen der Gemeinde Hamfelde (Stormarn) ist diagonal von einem blauen Wellenbalken geteilt, der von unten links nach oben rechts verläuft. Oben links befindet sich ein silberner Hirsch auf grünem Grund. Im unteren Teil ist eine grüne Buche vor gelbem Hintergrund zu sehen.

Bereits im Jahr 1227 wurde die Ortschaft Hamfelde in einen Lauenburgischen und einen Stormarnschen Teil gespalten. Die Grenze bildet dabei das Flüsschen Bille, was im Wappen durch den blauen Wellenbalken ausgedrückt wird.

Der Hirsch steht für die Forstwirtschaft und für die Naturverbundenheit Hamfeldes. Die grüne Buche, eine Baumart, die in der Umgebung der Gemeinde in großer Stückzahl vorhanden ist, versinnbildlicht die Hahnheide. Übrigens: Die Gemeinde Hamfelde auf Stormarner Gebiet gehört zum Amt Trittau.