Stormarn
Heimatkunde

Heimatbund startet mit Vortrag über die Stör ins neue Jahr

Helmuth Peets ist Heimatbund-Vorsitzender in Stormarn

Helmuth Peets ist Heimatbund-Vorsitzender in Stormarn

Foto: Helmuth Peets

Das Jahresprogramm listet 15 Termine auf, die Bildung und gute Unterhaltung verheißen. Den Auftakt macht der Vorsitzende Helmuth Peets.

Jersbek.  Sie halten Vorträge, schnacken Platt, regen zu Ausstellungsbesuchen an, organisieren Tagesexkursionen: Die Verantwortlichen des Heimatbunds Stormarn haben für 2016 wieder allerhand auf die Beine gestellt. Das jetzt erschienene Jahresprogramm listet 15 Termine auf, die Bildung und gute Unterhaltung verheißen.

Den Auftakt macht der Vorsitzende Helmuth Peets am Donnerstag, 21. Januar. Um 19.30 Uhr beginnt im Bargteheider Stadthaus (Am Markt 4) sein Lichtbildervortrag, der unter der Überschrift „Die Stör – Holsteins Lebensader – Stormarns alte Grenze“ steht. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Höhepunkte des Jahres sind Tagesexkursionen zu den Herrenhäusern Knoop und Emkendorf (7. Mai) sowie auf die Halbinsel Eiderstedt (20. August). Außerdem stehen ein Atelierbesuch im Künstlerdorf Barnitz (11. Juni) sowie eine Besichtigung des Hauses der Wilden Weiden und des Naturschutzgebietes Höltigbaum (17. Juli) auf dem Programm. Am 10. September wird die Serie „Heimat in der Fremde“ fortgesetzt, Teil zwei führt die Teilnehmer nach Grabau. Und Ende September starten die 16. Plattdeutschen Tage, die bis Mitte Oktober eine Vielzahl von Veranstaltungen bieten.

Detaillierte Informationen hat der Heimatbund in einem Faltblatt zusammengefasst, das unter der Adresse www.heimatbund-stormarn.de als PDF-Datei aus dem Internet heruntergeladen werden kann.