Stormarn
Stormarn

Sperrung nach tödlichem Unfall auf der Autobahn 1

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto

Foto: pdz / picture alliance / dpa

Unfall bei Reinfeld. Der Fahrer hatte offenbar eine Panne. Als er aus dem Auto ausstieg, wurde er von einem Laster erfasst.

Reinfeld.  Bei einem schweren Autounfall auf der Autobahn 1 Richtung Süden ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein älterer Mann blieb aus bisher unbekannten Gründen am Sonnabendmittag mit seinem Fahrzeug auf der A1 bei Reinfeld stehen und stieg aus.

Der Fahrer eines Lkws habe nach Angaben der Polizei noch versucht, dem stehenden PKW auszuweichen, schaffte es indes nicht und erfasste Fahrer und Fahrzeug. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt, der Fahrer des Lkws schwer. Die Autobahn war bis um 15.14 Uhr voll gesperrt.

Auch am Freitagabend hatte es in Stormarn einen schweren Unfall gegeben. In Braak hatte ein Mann offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war mit seinem BMW in einen Baum gefahren. Der Fahrer wurde mit leichten, sein Beifahrer mit schweren Verletzungen, in das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gebracht.

Nach Angaben der Polizei sei der Fahrer kurz abgelenkt gewesen, Fahrbahnglätte oder andere Verkehrsteilnehmer hätten beim Unfallhergang keine Rolle gespielt.