Stormarn
Schulprojekt

Junge Bargteheider Radiomacher für Preis nominiert

Cora, Bene und Lenny (r.) moderieren beim Schulradiosender

Cora, Bene und Lenny (r.) moderieren beim Schulradiosender

Foto: HA

Schulprojekt Radio Eckhorst könnte Fördergeld in Höhe von 5000 Euro gewinnen. Ende November wird der Preis in Berlin verliehen.

Bargteheide.  Das Schulprojekt „REB Radio Eckhorst Bargteheide“ ist für den Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ der Stiftung Bildung und Gesellschaft nominiert. Die Auszeichnung wird im zweiten Jahr vergeben und soll auf erfolgreiche Projekte von Fördervereinen aufmerksam machen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Das Schulradio REB ist seit fünf Jahren auf Sendung. 15 Redaktionsmitglieder produzieren wöchentlich eine Magazin-Sendung, die in der Schule, dem Offenen Kanal und bei TIDE 96.0 übertragen wird. Außerdem gestalten Oberstufenschüler des Medienwahlpflichtkurses eine Morning-Show. „Wir sind die Programmchefs“, sagt der 14-jährige Redaktionsleiter Lenny Meier.

Das Konzept sieht vor, dass die Schüler eigenverantwortlich produzieren und moderieren. Betreut werden die Nachwuchsjournalisten von Lehrer Michael Schwarz, der selbst viele Jahre beim Radio gearbeitet hat. „Die Selbstständigkeit zahlt sich aus“, sagt Schwarz. „Noch nie ist eine Sendung ausgefallen.“ Thematisiert wird alles, was die Schüler interessiert. Seit einigen Jahren moderieren die Bargteheider auch das Bühnenprogramm der BIZ-Nacht in Bad Oldesloe. Das professionelle Equipment stellt der Offene Kanal zur Verfügung.

Am 27. November reisen drei Redaktionsmitglieder des REB zur Preisverleihung nach Berlin. Redaktionsleiter Lenny plant schon jetzt eine Sondersendung zum Finale.