Stormarn
Ostküstenleitung

Tennet stellt Trassenplanung für Starkstromleitung vor

Foto: Jens Büttner / dpa

Die Planungen für den Verlauf der Trasse hat Tennet abgeschlossen. Jetzt geht das Projekt Ostküstenleitung in die nächste Runde.

Travenbrück.  Das Projekt Ostküstenleitung geht in die nächste Runde: Die Planungen für den Verlauf der Starkstrom-Trasse hat Netzbetreiber Tennet mittlerweile abgeschlossen. Nun stellt das Unternehmen sie der Öffentlichkeit vor.

Die Termine in Stormarn sind am Mittwoch, 18. November, in Travenbrück (Turnhalle des Gemeinschaftshauses, Schulstraße 29, 14 bis 20 Uhr) sowie am Donnerstag, 19. November in Mönkhagen (Gemeinschaftshaus, Dorfstraße 56, 14 bis 20 Uhr). „Dadurch hat jeder Bürger die Möglichkeit zu sehen, welche Einwände wir bei den Planungen berücksichtigen konnten und welche nicht“, sagt John Karl Herrmann, Referent für Bürgerbeteiligung bei Tennet.

Die Planung diene nun als Grundlage für die Antragstellung. Beginn des Planfeststellungsverfahren könnte dann Mitte 2016 sein, Baubeginn im Frühjahr 2018. Die künftige Ostküstenleitung soll den aus Windkraft gewonnenen Strom in den Süden Deutschlands bringen.