Stormarn
Bad Oldesloe

Kreditinstitut wird zu Kunst

Dänin Pia Obel baut eine Skulptur in der Sparkasse. Das Besondere: Die Firma selbst ist das Material

Bad Oldesloe.  Nun kommt die Kunst zur Sparkasse Holstein, zunächst in Gestalt der dänischen Künstlerin Pia Obel. Das Kreditinstitut nimmt am Projekt „KunstBetriebe“ teil. „Es bringt Künstler und Betriebe zusammen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Martin Lüdiger. Im Fall seiner Sparkasse träfen Gegensätze aufeinander: „Sparkassenbürokraten haben den Ruf, langweilig zu sein, Kunst hingegen ist spannend und dynamisch“, sagt Lüdiger.

Landesweit zwölf Betriebe nehmen teil, in Stormarn ist es neben dem Sparkassen-Hauptquartier an der Hagenstraße in Bad Oldesloe noch die Ahrensburger Kroschke-Gruppe. Die Künstler haben die Aufgabe, Skulpturen zu entwerfen. Nicht aber nach Lust und Laune, sondern nur mit Material, das sie im jeweiligen Unternehmen finden können. Pia Obel selber freue sich über das vielseitige Material, das sie bei einer ersten Sichtung in der Sparkasse vorgefunden hat. Rote Sparkassen-Buchstaben, grüne Notausgang-Schilder, Lüftungsgitter: Die Künstlerin will alles in ihrer Skulptur verbauen.

Pia Obel sieht diese Aufgabe als große Herausforderung, erwartet aber auch viel Spaß. Das Besondere dabei ist für sie, dass sie ihre Skulptur von Montag, 21., bis Freitag, 25. September, während der Öffnungszeiten in der Kundenhalle der Sparkassen Hauptstelle aufbauen wird. So können Besucher der Sparkasse, in der kommenden Woche der Skulptur beim Wachsen zuschauen.

Normalerweise beschäftigt sich Pia Obel in ihrer Kunst mit Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Sie selbst beschreibt das Thema als „social death“ (sozialer Tod).