Stormarn
Ahrensburg

Quartett eröffnet Konzertsaison

Pianist, Violinistin, Bratschistin und Cellist spielen in Ahrensburg Mahler, Schnittke, Brahms und Mozart

Ahrensburg.  Mit einem hochkarätig besetzten Klavierquartett startet der Verein Theater und Musik Ahrensburg in die neue Konzertsaison. Die vier jungen Musiker haben sich vor einiger Zeit zu einem Klavierquartett zusammengefunden, ihm allerdings noch keinen Namen gegeben. Zu dem in Ahrensburg schon bekannten Pianisten Martin Klett fanden sich die Geigerin Franziska Hölscher, die Bratschistin Pejun Xu und der Violoncellist Benedict Klöckner zusammen. Die vier waren sowohl als Solisten als auch als Kammermusiker in diversen Formationen bereits erfolgreich. Erstmals treten sie nun gemeinsam auf.

Sie eröffnen das Konzert mit dem Quartettsatz a-moll des jungen Gustav Mahler. Daran anschließend spielen sie Alfred Schnittkes Klavierquartett aus dem Jahr 1988. Es folgen noch zwei weitere berühmte Kammermusikwerke: Mozarts Klavierquartett KV 493 in Es-Dur und Brahms’ Klavierquartett c-moll op.60. Karten für das Konzert am Sonnabend, 19. September, um 20 Uhr, im Eduard-Söring-Saal (Waldstraße 14) sind für 17 bis 26 Euro an der Abendkasse erhältlich.