Stormarn
Kindernachrichten

Ein Dinosaurier hat riesige Spuren hinterlassen

Fußabdrücke eines Langhalsdinosauriers werden am 17.08.2015 im Steinbruch in Münchehagen bei Hannover (Niedersachsen) nahe des Steinhuder Meeres gereinigt.

Fußabdrücke eines Langhalsdinosauriers werden am 17.08.2015 im Steinbruch in Münchehagen bei Hannover (Niedersachsen) nahe des Steinhuder Meeres gereinigt.

Foto: Holger Hollemann / dpa

Im niedersächsischen Rehburg-Loccum wurden beeindruckende Fußabdrücke gefunden. Die werden nun von Experten untersucht.

Platsch, platsch, platsch! Hier muss ein Dinosaurier durchgelatscht sein – vor mehr als hundert Millionen Jahren. Seine riesigen Fußabdrücke sieht man noch heute im Stein.

Forscher im Bundesland Niedersachsen legen diese Abdrücke gerade frei und untersuchen sie. Sie sagen, dieser Dino muss extrem schwer gewesen sein! Denn die Fußabdrücke sind sehr tief. Das Tier wog wohl etwa so viel wie 25 kleine Autos.

Die Experten des Dino-Parks Münchehagen in Rehburg-Loccum vermuten, dass es ein Sauropode gewesen sein muss, der damals durch weichen Boden stapfte. Sauropoden waren massige Dinos mit langen Hälsen. Der Untergrund trocknete damals ganz schnell, weil es sehr heiß war. So blieben die Spuren bis heute erhalten.

Besonders spannend für die Forscher: Der Dino lief wohl plötzlich eine scharfe Kurve. Vielleicht hatte er Angst, im weichen Boden steckenzubleiben. Oder griff ihn vielleicht ein anderer Riesen-Dinosaurier an?

Falls ihr mit Euren Eltern gerade in der Nähe der Stadt Rehburg-Loccum seid, falls ihr auf dem Rückweg aus dem Urlaub dort vorbeikommt oder Lust auf einen Tagesausflug habt: Besucher können bei Führungen die Fährtengrabungen anschauen. Die nächsten Termine sind am 19., 22. und 26. August, jeweils um 11 Uhr.