Stormarn
Ahrensburg

92-Jähriger fährt in Buchenhecke

Ahrensburg..  Ein 92-Jähriger ist am Freitagnachmittag mit seinem silbernen C-Klasse-Mercedes von der Stormarnstraße in Ahrensburg abgekommen und in eine Buchenhecke gefahren. Der Grund für den Unfall ist noch unklar. Ersten Vermutungen nach hat er einen Schwächeanfall erlitten.

Die Feuerwehr Ahrensburg rückte mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften zum Unfallort aus. Einsatzleiter Jan Haarländer schildert die Situation wie folgt: „Als wir ankamen, hing das Auto schräg in der Luft.“ Die Schnauze des Wagens zeigte nach unten, der Kofferraum in die Höhe. Der Fahrer und seine 89 Jahre alte Frau konnten erst aus dem Fahrzeug geholt werden, als die Feuerwehr ein Kippen des Autos ausschließen konnte. Haarländer: „Wir haben Holzklötze unter den rechten hinteren Autoreifen gestapelt. Somit war das Auto vollständig gesichert.“ Zudem mussten die Einsatzkräfte die Buchenhecke zurückschneiden, um die Beifahrertür vollständig öffnen zu können.Danach holten die Sanitäter das Ehepaar aus dem Auto heraus. Die ältere Dame konnte selbst in den Krankenwagen einsteigen. Ihr Mann musste auf einer Trage transportiert werden. Beide wurden ins Krankenhaus gefahren.

Nach der Rettung des Ehepaars hob ein Kran das Auto aus der Hecke heraus.