Stormarn
17-Jähriger verletzt

Autofahrer hat den schweren Unfall in Hamfelde verursacht

Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 29 kam der junge Motorradfahrer ins Krankenhaus

Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 29 kam der junge Motorradfahrer ins Krankenhaus

Foto: Andre Zand-Vakili

Der Fahrer eines Geländewagens übersah beim Abbiegen einen 17-Jährigen auf einem Motorrad. Der Jugendliche stürzte und verletzte sich schwer.

Hamfelde. Nach dem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem 17 Jahre alten Zweiradfahrer bei Hamfelde ist nun der Unfallhergang geklärt. Laut Polizei fuhr der Fahrer eines Geländewagens am Sonntag auf der Landesstraße 220 von Tritt­au in Richtung Mühlenrade. Auf dem Rücksitz saßen die acht Jahre alte Tochter des Mannes und ihr gleichaltriger Freund. Als der 51-Jährige aus Trittau gegen 14.15 Uhr links in die Dorfstraße abbiegen wollte, übersah er den Zweiradfahrer, der in der Gegenrichtung nach Trittau fuhr.

Das Auto und die Yamaha des jungen Mannes stießen zusammen, der 17-Jährige stürzte auf die Straße. Bei dem Unfall wurde er schwer verletzt. Lebensgefahr bestand aber nicht. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Unfallfahrer und die Kinder blieben unverletzt. Der Mann konnte nach einem Reifenwechsel seine Fahrt fortsetzten. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf etwa 5000 Euro.

Ebenfalls am Sonntag wurden ein Motorradfahrer und ein Fahrradfahrer in Hamberge schwer verletzt. Die beiden Männer waren am Mittag auf der Straße Sandberg unterwegs und stießen zusammen.