Stormarn
300.000 Euro

Benefizkonzert für neue Orgel in Trittau

Neue Pfeifen für eine renovierungsbedürftige Orgel

Neue Pfeifen für eine renovierungsbedürftige Orgel

Foto: Bernd Settnik / dpa

300.000 Euro Spenden werden für eine Reparatur der Orgel benötigt. Viel Geld wurde bereits gespendet.

Die Trittauer Martin-Luther-Kirche und der Orgelbauverein laden zum Sommerkonzert zugunsten der neuen Kirchenorgel ein: Am Sonntag, 5. Juli, gibt es ab 17 Uhr ein vielseitiges Programm in und vor der Kirche (Kirchenstraße 17). So spielt das Hamburger Elbiana-Quartett, ein Streichensemble aus Musikerinnen, die teils schon mit Künstlern wie André Rieu und Udo Jürgens gearbeitet haben.

In Trittau begleitet das Ensemble auch vier Solisten, die alle aus der Kirchengemeinde stammen: Eine von ihnen ist die Hornistin Hanna Warrink, die seit zwei Jahren auch den Posaunenchor leitet. Eine weitere ist die Nachwuchsklarinettistin Johanna Fischer, Mitglied im Jugendchor der Singschule Jona. Sie spielt einen Satz aus Mozarts Klarinettenquintett.

Sänger Julian Rohde gibt berühmte Tenorarien zum Besten. Sein Vater Thomas Rohde, Oboist im Orchester der Hamburgischen Staatsoper, spielt ein Oboenkonzert von Alessandro Marcello. Der Musiker hat zudem die Schirmherrschaft für den Orgelneubau in Trittau übernommen und moderiert den Abend.

Der Eintritt ist frei. Zugunsten des Orgelbauprojekts werden in der Pause Getränke und Essen verkauft. Weil die Trittauer Orgel von 1964 stark reparaturanfällig ist, sammelt der Verein Geld für ein neues Instrument. 300.000 Euro werden benötigt, rund 240.000 Euro wurden bereits gespendet.