Stormarn
Stormarn

Strohlaster geht während der Fahrt in Flammen auf

Zwei Feuerwehrleute löschen in Glinde bei Bad Oldesloe den mit Strohballen beladenen Lastwagen

Zwei Feuerwehrleute löschen in Glinde bei Bad Oldesloe den mit Strohballen beladenen Lastwagen

Foto: Oliver Renter

Der Lastwagen war mit Strohballen beladen, die plötzlich in Flammen aufgingen. Feuerwehr bittet die Oldesloer, Fenster zu schließen.

Grabau. Ein mit Strohballen beladener Lastwagen ist auf der Landesstraße 226 zwischen Grabau und Bad Oldesloe in Flammen aufgegangen. Der Fahrer bemerkte das Feuer am Dienstagmorgen während der Fahrt. Er hatte das Stroh wenige Minuten zuvor in Grabau geladen.

Der 23 Jahre alte Mann bremste daraufhin sein Fahrzeug und konnte sich retten, bevor das Stroh kurz darauf in Vollbrand stand. Er musste mit einem leichten Schock im Rettungswagen versorgt werden.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr gestalten sich laut Feuerwehr schwierig. Einsatzleiter Olaf Klaus sagt: „Da sich die Brandnester im Inneren der Ladung immer weiter ausbreiteten, musste das Stroh auseinandergezogen und gelöscht werden.“ Es handelt sich um 56 Strohballen.

Wegen der starken Rauchentwicklung bittet die Feuerwehr Bewohner im westlichen Teil Bad Oldesloes derzeit noch, ihre Fenster und Türen vorsorglich geschlossen zu lassen. Die Straße ist wegen des Feuers noch bis voraussichtlich 17.30 Uhr gesperrt.

Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt das Feuer verursacht hat. Der Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.