Stormarn
Bargteheide

Motorradfahrer verunglückt auf A1 – Vollsperrung

Der Skoda hat sich nach dem Bremsmanöver überschlagen

Der Skoda hat sich nach dem Bremsmanöver überschlagen

Foto: Christoph Leimig / HA

Der 28-Jährige stürzte mit seinem Motorrad. Ein nachfolgendes Auto kam durch ein Bremsmanöver ins Schleudern und überschlug sich.

Stormarn. Schwerwiegender Unfall auf der Autobahn 1: Etwa drei Kilometer hinter dem Autobahnkreuz Bargteheide in Richtung Norden war ein 28 Jahre alter Motorradfahrer am Sonnabend gegen 18.15 Uhr mit vermutlich hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur unterwegs, als er sein Tempo drosseln musste. Dadurch sei er ins Schleudern gekommen und auf dem mittleren Fahrstreifen gestürzt, sagte ein Sprecher der Polizei. Es sei eine lange Bremsspur zu sehen gewesen.

Ein nachfolgender Autofahrer sah den Motorradunfall und kam durch sein Bremsmanöver ebenfalls ins Schleudern. Sein Skoda steuerte zunächst von der mittleren Spur auf die linke Seite, touchierte die Leitplanke, überschlug sich und kam auf der linken Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Beifahrerin des Skodafahrers war laut Polizei leicht eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Keine der Personen sei lebensgefährlich verletzt worden, so der Sprecher der Polizei. Die Autobahn war für knapp zwei Stunden vollgesperrt.