Lütjensee

Lütjensee prüft Grundstücke für Asylbewerberunterkünfte

Die Gemeinde Lütjensee sucht nach Flächen für den Bau von Flüchtlingsunterkünften.

Lütjensee. In der Planungsausschusssitzung am Dienstag, 24.März, sollen deshalb Grundstücke aus dem Besitz der Gemeinde vorgestellt werden, die für eine mögliche Bebauung durch das Amt Trittau in Frage kommen. „Wir brauchen dringend Wohnraum für Asylsuchende“, sagt Lütjensees Bürgermeistern Ulrike Stentzler (CDU). Sie appelliert an Lütjensees Bürger, leer stehende Zimmer, Wohnungen und Häuser an das Amt Trittau zu vermieten, damit Flüchtlinge dort vernünftig untergebracht werden können. Stentzler ist erreichbar unter Telefon 0177/7503778, im Amt Trittau ist der Ansprechpartner Frank Hannemann, Telefon 04154/807921.

( (sx) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn