Stormarn
Bargteheide

Trotz des Todes das Leben feiern

Stormarner Hospizvereine zeigen in Bargteheide das Stück „Oskar und die Dame in Rosa“

Bargteheide. Es ist die Geschichte eines unheilbar erkrankten Jungen. Oskar heißt er. Er hat nur noch wenig Zeit. Und er weiß das. Aber die Dame in rosafarbener Schwesterntracht fordert ihn dazu heraus, sein Leben zu leben. Jeden Tag so, als wären es zehn Jahre. Es ist eine eindrucksvolle Geschichte, die Eric-Emanuell Schmitt geschrieben hat. Am Sonntag, 15. März, ist sie als Theaterfassung im Kleinen Theater Bargteheide (Hamburger Straße 3) zu sehen.

Der Hospizverein Ahrensburg und die Hospizbewegung Oldesloe und Umgebung laden dazu ein, sich 120 Minuten intensiv mit dem Erwachsenwerden zu beschäftigen. Mit Toleranz, Liebe und Vertrauen – und mit unausweichlichem Verlust, Tod und Trauer.

Seit mehr als 16 Jahren begleiten die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder Menschen in der letzten Lebensphase. Mit dem Theaterstück „Oskar und die Dame in Rosa“ bringen die Hospizvereine das immer noch tabuisierte Thema auf die Bühne – und damit in die Öffentlichkeit. Das Stück erzählt von Tod und Abschied, aber auch davon, das Leben zu feiern. Das Krankenhaus ist die letzte Station von Oskar. Von der Dame in der rosafarbenen Schwesterntracht herausgefordert, erlebt er dennoch jeden Tag, als wären es zehn Jahre. Es ist eine Illusion, die die Zeit besiegt. So lebt Oskar im Moment, fragt alles, was ihm wichtig ist. Was ist krank, was gesund? Wann ist es Liebe? Gibt es den richtigen Zeitpunkt, um zu gehen? Gibt es Gott? In der Begegnung mit Rosa entfaltet sich ein poetisches Rollenspiel. Schwebend, heiter und ernst zugleich führt es durch alle Höhen und Tiefen des Lebens. Zu Gast in Bargteheide ist das Kleine Theater der Kammerspiele Landshut, das die preisgekrönte Inszenierung von Petra Dannenhöfer zeigt.

Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen elf Euro. Karten für das Stück gibt es im Kleinen Theater unter der Telefonnummer 04532/5440, in der Ahrensburger Buchhandlung Stojan (Hagener Allee 3a) und in der Oldesloer Buchhandlung Willfang (Hude 5).