Stormarn
Glinde

Glinder Feuerwehrmann für Jugendarbeit ausgezeichnet

„Die Nachwuchsförderung hat bei mir persönlich einen sehr hohen Stellenwert und ist mir sehr wichtig“, sagt Hans-Joachim Pell, „ich selbst bin schon seit der Gründung der Jugendfeuerwehr 1978 dabei.“

Glinde.

Das Engagement des Glinders Hans-Joachim Pell wurde jetzt mit der zweithöchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr gewürdigt. Bei einer Versammlung in Bad Oldesloe erhielt Pell von Alexander Wengeleski, stellvertretender Landes-Jugendfeuerwehrwart, die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in silber.

„Ich bin seit 25 Jahren stellvertretender Jugendfeuerwehrwart. Ich arbeite sehr gern und energisch im Bereich der Nachwuchsförderung“, so Pell. Sein Wunsch für die Zukunft sei es, dass er und seine Kollegen die Jugendlichen weiter fördern und für die Feuerwehr begeistern können. „Wir möchten natürlich auch neue Mitglieder gewinnen, denn die Arbeit bei der Feuerwehr hat einen großen Stellenwert und die Ausbildung bei uns einen hohen Standard“, sagt er. Deutlich machten das auch die Mitgliederzahlen. Aus der Jugendfeuerwehr wurden 67 Prozent in den Dienst übernommen. „Die Jugendlichen sind gern bei uns und werden voll in die Arbeit integriert“, sagt Hans-Joachim Pell.