Reinbek

Reinbeker Gymnasium bildet mit ASB erste Schulsanitäter aus

Die Sachsenwaldschule Reinbek hat ab sofort 20 Schulsanitäter, die künftig für die Erste Hilfe bei Notfällen an dem Gymnasium zuständig sind.

Reinbek. In einer siebentätigen Ausbildung im Januar, die in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Hamburg-Bergedorf abgehalten wurde, haben die Teilnehmer aus den Klassen acht bis zehn alles Wichtige gelernt. Am Montagnachmittag erhielten die Jungen und Mädchen schließlich die Urkunden für die erfolgreich absolvierten Prüfungen von den Ausbildern des ASB.

In Zukunft werden immer zwei Schulsanitäter Bereitschaftsdienst haben, die in Notfällen per Handy informiert werden können. Vor Ort versorgen sie Verletzte. Ein neu eingerichtetes Krankenzimmer in der Schule steht dafür zur Verfügung. Auch bei größeren Veranstaltungen oder Schulfesten sollen die jungen Sanitäter künftig zum Einsatz kommen.

Lehrer der Sachsenwaldschule hatten die Idee für das Projekt, als sie selbst an einer Erste-Hilfe-Fortbildung teilnahmen. Der Förderverein der Schule sorgte für die nötige finanzielle Unterstützung für Ausbildung und materielle Ausstattung. In regelmäßigen Aufbaulehrgängen soll das Wissen der Schulsanitäter gefestigt werden.

( (ebe) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn