Stormarn
Nach Rauchbomben-Anschlag

Grabauer Flüchtlinge: „Wir fühlen uns wohl im Dorf“

Foto: Julia Sextl,Julia Sextl / Julia Sextl

Gut vier Wochen nach dem Anschlag auf das Asylbewerberheim in Grabau ist wieder Ruhe eingekehrt in dem kleinen Ort. Wer die Rauchbombe am 2. Januar ins Treppenhaus geworfen hat, ist weiterhin unklar.