Stormarn
Glinde

Landtagsabgeordnete befassen sich mit Amokdrohung von Glinde

Die Amokdrohung, die am Mittwoch vergangener Woche zum Unterrichtsausfall an drei Schulen in Glinde und Barsbüttel geführt hat, soll nun den Landtag in Kiel beschäftigen.

Glinde. Heike Franzen, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, hat beantragt, das Thema auf die Tagesordnung des nächsten Bildungsausschusses am Donnerstag, 5. Februar, zu setzen.

Ihr gehe es darum, das Geschehene noch mal aufzuarbeiten, sagt Franzen gegenüber dem Abendblatt. „Welche Mechanismen greifen in den Schulen? Wer reagiert wie und wann? Wie wird das Thema in der Schule aufgearbeitet? Gibt es Anti-Mobbing-Strategien? Das müssen wir hinterfragen“, so Franzen. Man könne das nicht einfach abhaken.

Wie berichtet, war am Dienstag vergangener Woche abends eine E-Mail bei den Schulen eingegangen, die eine Amokdrohung enthielt. Am nächsten Tag fiel der Unterricht aus, Polizisten sicherten die Gebäude. Die Ermittlungen dauern an.