Stormarn
Bargteheide

Kulturring Bargteheide sucht Unterstützer

Verein will weiterhin hochkarätige Inszenierungen wie die Ballettproduktion „Romeo und Julia“ auf die Bühne bringen

Bargteheide. Der Kulturring Bargteheide hofft im neuen Jahr auf mehr finanzielle Unterstützung: „Um weiterhin ein so hochklassiges Programm bieten zu können, wäre es gut, wenn wir mehr Sponsoren finden könnten“, sagt Manfred Kutsche, Vorsitzender des Kulturrings. Dies könnten Firmen, aber auch Einzelpersonen sein.

Neben dem jährlichen Zuschuss von 19.000 Euro von der Stadt Bargteheide finanziert sich der Verein über die Mitgliedsbeiträge und Ticketverkäufe. Insgesamt hat der Verein pro Jahr Ausgaben von etwa 100.000 Euro zu tragen. „Im Vergleich zu der Qualität unserer Veranstaltungen ist die Unterstützung zu gering“, sagt Kutsch. Trotz der finanziellen Engpässe nimmt der Verein hohe Risiken auf sich und scheut nicht davor zurück, aufwendige Inszenierungen auf die Bühne des Kleinen Theaters Bargteheide zu bringen.

Am vergangenen Sonntag konnte das dortige Programm mit dem der großen Staatsopern in Hamburg und Berlin mithalten: Das international bekannte Russische Nationalballett zeigte das Stück „Romeo und Julia“, basierend auf der berühmten Liebesgeschichte von William Shakespeare zu Musik von Sergei Prokofjew. Mit technischer Perfektion und wunderschönen klassischen Kostümen entführten die Tänzer das Publikum in das Verona des 16. Jahrhunderts. Die Zuschauer im ausverkauften Theatersaal applaudierten begeistert, sodass die beiden Solisten Ludmila Titova (Julia) und Sergej Skvortsov (Romeo) mehrfach zurück auf die Bühne kamen, nachdem sich der Vorhang bereits geschlossen hatte.

„Auch in Zukunft wollen wir solche Highlights in Bargteheide bieten – dann hoffentlich wirtschaftlich gestärkt“, sagt Manfred Kutsche. Die Planung für die Saison 2015/16 ist noch nicht abgeschlossen, aber schon jetzt steht fest, dass sich das Publikum wieder auf bekannte Schauspieler und eine große Musicalshow freuen kann. Unter anderem wird „Tatort“-Kommissarin Ulrike Folkerts auf der Bühne stehen. „Und auch Ballettfreunde werden wieder voll auf ihre Kosten kommen“, sagt Kutsche.

Neben finanzieller Unterstützung sucht der Verein auch einen ehrenamtlichen Helfer für den Bereich Logistik und Werbung. Interessierte können sich bei Manfred Kutsche unter Telefon 04532/9755485 und per E-Mail an kutsche@kulturring-bargteheide.de melden.