Stormarn
Ahrensburg

Weihnachtsbaum brennt – Haus muss evakuiert werden

Ein Weihnachtsbaum ist in einem Mehrfamilienhaus an der Hamburger Straße in Ahrensburg in Flammen aufgegangen.

Ahrensburg. Die 71 Jahre alte Bewohnerin hatte am Montagabend die Kerzen an dem Baum angezündet und sich zum Fernsehen hingesetzt. Um 21.20 Uhr bemerkte sie dann, dass Wachsreste in einem der Kerzenhalter brannten.

Daraufhin versuchte die Frau, den Brand zuerst mit einem Kissen, dann mit einem Handtuch zu löschen – beides erfolglos. Ihr gelang es noch, den mittlerweile lichterloh brennenden Baum auf den Balkon ihrer Wohnung zu bringen. Anschließend rief sie die Polizei und verließ ihr Heim. Die Polizei evakuierte daraufhin das Wohnhaus, in dem sieben Menschen leben. Während die Freiwillige Feuerwehr den Brand auf dem Balkon löschte, verbrachten einige Bewohner die Zeit in der benachbarten Kneipe „Asche“. Sie konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen.

Die Wohnung der Frau war unterdessen so verrußt, dass sie für die Nacht gelüftet werden musste und nicht bewohnbar war. Die 71-Jährige kam in einem Hotel unter. Sie wurde bei dem Feuer nicht verletzt.

Wie hoch der Schaden in der Wohnung der Frau ist, ist noch unklar. Beschädigt wurden der Balkon und die dazugehörige Tür.