Stormarn
Reinbek

Räuber schlägt Maklerin in Büro in Reinbek nieder

62-Jährige überrascht Einbrecher. Der Mann flüchtet schließlich ohne Beute

Reinbek. Ein brutaler Räuber hat die Inhaberin eines Immobilienbüros an der Bahnhofstraße in Reinbek überfallen. Die 62-Jährige telefonierte am Dienstagabend gerade in ihrem Büro, als sie gegen 19 Uhr aus einem anderen Raum verdächtige Geräusche hörte. Die Frau sah daraufhin in dem anderen Zimmer nach. Dort entdeckte sie einen ihr unbekannten, sehr großen Mann. Dieser bedrohte sie und verlangte, dass sie ihm Geld herausgeben sollte.

Die Immobilienmaklerin schrie den Mann daraufhin an. Sie forderte ihn auf, sofort ihre Büroräume zu verlassen. Der Mann flüchtete jedoch nicht, sondern packte die Frau und zog sie mit Gewalt auf den Boden. Die Reinbekerin wurde dabei heftig gegen einen Kopierer geschleudert. Sie verletzte sich am Arm.

Dann ließ der Angreifer von ihr ab. Er lief ohne Beute aus dem Büro. Der Mann soll vom Immobilienbüro aus an der Straße An der Wildkoppel entlang in Richtung des Waldes gerannt sein. Die Frau musste nach dem Überfall einen Arzt aufsuchen.

Die Sofortfahndung der Polizei nach dem Mann verlief ergebnislos. Der Täter soll nach Angaben der Immobilienmaklerin ein junges Gesicht haben. Er wird als schlank und sehr groß beschrieben. Zur Tatzeit soll der Mann einen dunklen Jogginganzug und eine schwarze Mütze getragen haben. Vermutlich war er unbewaffnet.

Die Kripo in Reinbek (Telefon 040/7277070) sucht Zeugen, die am Dienstagabend an der Bahnhofstraße oder der Straße An der Wildkoppel etwas beobachtet haben.