Stormarn
Bad Oldesloe

Arbeitslosenquote sinkt in Stormarn auf 3,7 Prozent

Niedrigste November-Zahl seit 1991. Geschäftsstelle Ahrensburg steht am besten da

Bad Oldesloe. Die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, die für die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg zuständig ist, ist im November um 53 gegenüber Oktober zurückgegangen. In diesem Monat wurden genau 10.426 Erwerbslose gezählt. Die Quote beträgt wie im Vormonat 4,6 Prozent. Vor einem Jahr waren im Bezirk Bad Oldesloe 10.764 Menschen arbeitslos, die Quote lag bei 4,8 Prozent.

Heike Grote-Seifert, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, sagt dazu: „Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,6 Prozent deutlich unter dem Vorjahresniveau. Wir gehen damit mit der niedrigsten Quote in einem November seit 1991 in den Winter, ein Zeichen für den unverändert stabilen Arbeitsmarkt in unserer Region.“

Noch besser sind die Zahlen des Kreises Stormarn für sich betrachtet. Im November waren dort 4624 Menschen arbeitslos gemeldet, 68 weniger als noch im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Punkte gesunken und beträgt jetzt 3,7 Prozent. Im Vorjahresmonat lag die Quote bei vier Prozent.

Die niedrigste Arbeitslosenquote aller Standorte hat jetzt Ahrensburg. Mit 3,3 Prozent ist sie im November um 0,2 Punkte zum Vormonat gesunken. Im Bereich der Geschäftsstelle Ahrensburg waren 1682 Menschen arbeitslos gemeldet, ein Rückgang von 75 gegenüber Oktober.

Im Raum Reinbek hat sich die Arbeitslosenquote mit 3,5 Prozent zum Vormonat nicht verändert. Insgesamt waren dort 1858 Menschen ohne Beschäftigung. Im Vorjahr waren in Reinbek 122 Menschen mehr erwerbslos, die Arbeitslosenquote lag damals bei 3,8 Prozent.