Stormarn
Bargteheide

Autor hält Vortrag über Bargteheide im Mittelalter

Das Feiern geht weiter.

Bargteheide. Mit einem Vortrag über „Bargteheide im Mittelalter – von Grafen, Rittern und Bauern“ wird die Veranstaltungsreihe zum 700. Geburtstag der Stadt am heutigen Dienstag im Stadthaus (Am Markt 4) fortgesetzt.

Autor Günther Bock, der seine historischen Kenntnisse schon in der Jubiläumszeitschrift weitergegeben hat, gibt mit einem Vortrag Einblicke in die Zeit der schönen Gräfin Mirizlava – jener Frau, die der 700-Jahr-Feier ihr Gesicht verleiht: Denn das in ihrem Auftrag angefertigte Siegel zeigt die Edle aus der Grafschaft Schwerin anmutig auf einer Bank sitzend. Und ziert jetzt die Rückseite einer Silbermedaille, die Bargteheide hat prägen lassen und sich und ihren Bürgern zum 700. Geburtstag zum Geschenk gemacht hat.

Mirizlava war die Frau jenes Grafen Johann, der Bargteheide vor 700 Jahren regierte. Und nicht nur Brektehegel, wie der Ort damals hieß, sondern ganz Stormarn. In seinem Bildvortrag zeigt Günther Bock die Hintergründe, die 1314 zur ersten urkundlichen Erwähnung Bargteheides führten. Er stellt die Grafenfamilie vor und berichtet von Ritterfamilien und der Not der Bauern. Der Eintritt ist frei. Beginn: 19.30 Uhr. Im Anschluss können die Besucher Fragen stellen.