Stormarn
Ahrensburg

CDU nominiert Nachfolgerin für Susanne Philipp

Ahrensburg: Stadtverordnete stimmen am 22. September über den Vorschlag ab

Ahrensburg. Nach der Abberufung von Ahrensburgs Erster stellvertretender Bürgermeisterin Susanne Philipp (CDU) durch die Politik hat die Fraktion nun eine neue Kandidatin nominiert. Carola Behr, seit elf Jahren Stadtverordnete, stellt sich zur Wahl. Bei der kommenden Stadtverordnetenversammlung am Montag, 22. Septebember, werden die Politiker über den Vorschlag entscheiden.

Laut Gemeindeordnung stellt die stärkste Fraktion den Ersten stellvertretenden Bürgermeister, die zweitstärkste Fraktion den zweiten Stellvertreter des hauptamtlichen Bürgermeisters. Somit hat die CDU mit elf Sitzen das Vorschlagsrecht. Zweite Stellvertreterin von Michael Sarach ist Doris Unger von der SPD.

Vor der politischen Sommerpause hatten die Politiker Susanne Philipp abberufen. Die Grünen-Fraktion hatte den Antrag gestellt, weil die ehemalige Bürgermeistervertreterin sich mit einem Projekt um das städtische Grundstück Alte Reitbahn beworben hatte und die Politiker eine mögliche Verquickung von Beruf und Ehrenamt befürchteten. Mittlerweile hat Philipp auch ihr Mandat in der Stadtverordentenversammlung niedergelegt. Für sie rückt Sybille Ott nach.