Stormarn
Glinde

Kinder überraschen Glindes Bürgervorsteher zum Geburtstag

Die zahlenmäßig stärksten Delegationen waren auch die lautesten – sehr zur Freude von Glindes Bürgervorsteher Rolf Budde.

Glinde. Er hatte anlässlich seines 70. Geburtstages zu einem Empfang in das Marcellin-Verbe-Haus geladen und wurde von Kindern der städtischen Kitas Wurzelzwerge und Wirbelwind überrascht. Die Kleinen sangen dem CDU-Politiker ein Ständchen. Ein Volltreffer, denn der CDU-Politiker liebt Musik. Budde: „Neben Politik und der Fotografie ist sie mein großes Hobby.“ Bester Beweis: Vor acht Jahren gründete er eine Rockband.

Unter den Dutzenden Gästen waren auch der Stormarner Kreispräsident Hans-Werner-Harmuth (CDU), Thomas Kanitz, Geschäftsführer beim e-Werk Sachsenwald, Joachim Lehmann, Vorsitzender des TSV Glinde, und Politiker aus der Stadt und den Nachbargemeinden. Glindes SPD-Vorsitzender Frank Lauterbach kennt Budde aus der politischen Arbeit seit mehr als 30 Jahren. Er sagt: „Die Zusammenarbeit zwischen Bürgervorsteher und den Fraktionen ist hervorragend.“ Budde, seit Juni 2013 im Amt und auf fünf Jahre gewählt, kann sich sogar eine zweite Amtsperiode vorstellen: „Der Job macht mir sehr viel Spaß.“

Von seiner Frau Ragna bekam Glindes Bürgervorsteher übrigens eine Kreuzfahrt nach Oslo geschenkt. Auch etwas Musikalisches durfte natürlich nicht fehlen. Als Budde am Morgen die Geburtstagskarte seiner Gattin öffnete, ertönte aus ihr Tina Turners Song „Simpley the best“.