Stormarn
Ahrensburg

Experte hält Vortrag über die „Hinrichtungsstätte Höltigbaum“

Detlef Garbe, Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, spricht über die Vollstreckung kriegsgerichtlicher Todesurteile vor 70 Jahren in unserer Nachbarschaft und über die NS-Militärjustiz

Ahrensburg. Detlef Garbe, Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, spricht am Donnerstag, 18. September, um 19 Uhr im Peter-Rantzau-Haus in Ahrensburg über „Die Hinrichtungsstätte Höltigbaum. Vollstreckung von kriegsgerichtlichen Todesurteilen vor 70 Jahren in unserer Nachbarschaft“. Der Eintritt ist frei.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden auf dem damaligen Wehrmachtsschießstand Höltigbaum viele Soldaten wegen „unerlaubten Entfernens von der Truppe“ oder wegen „Wehrkraftzersetzung“ hingerichtet. Als Todesursache findet sich in den Sterbeurkunden stets der Eintrag „Plötzlicher Herztod“. Garbe wird in seinem Vortrag Einzelschicksale beschreiben und die Militärjustiz in der NS-Herrschaft erklären.