Stormarn
Ahrensburg

Ahrensburg saniert den Ahrensfelder Weg

Ein Teilstück des Ahrensfelder Wegs ist saniert worden.

Ahrensburg. „Wir haben eine Oberflächenbehandlung durchgeführt“, sagt Stephan Schott, Fachdienstleiter Straßenwesen im Ahrensburger Rathaus. Gearbeitet wurde an der Straße zwischen der Einmündung Starweg und der U-Bahn-Haltestelle Ahrensburg-Ost auf einem Teilstück von etwa 400 Metern.

Ziel der Maßnahme ist es, dass kleine Risse an der Straßenoberfläche geschlossen werden. Schott: „Damit können wir die Lebensdauer der Straße deutlich erhöhen.“ Zu dem Zweck wurde Bitumen, ein klebriges, aus Erdöl gewonnenes Gemisch aufgebracht. Derzeit liegt noch Rollsplitt auf der Straße, der nun durch die Autos eingefahren wird und die Risse schließen soll. Bis der Splitt eingefahren ist, sollten Autofahrer höchstens mit Tempo 30 über die Straße fahren, um Steinschläge zu vermeiden. Entsprechende Hinweisschilder sind aufgestellt.