Stormarn
Delingsdorf

Delingsdorf erweitert Kita für 2,5 Millionen Euro

CDU und SPD stimmen gegen den Ausbau am Standort Schulstraße

Delingsdorf. Die Delingsdorfer Kita soll für rund 2,5 Millionen Euro erweitert werden. Das haben, laut Bürgermeister Randolf Knudsen (Wählergemeinschaft WGD), nach „langer Diskussion“ die Gemeindevertreter bei ihrer Sitzung am Mittwochabend beschlossen. Die Abstimmung ging 7:4 aus.

Seit rund zehn Jahren ist ein Teil der Kita in Container ausgelagert. Der Bewilligungszeitraum dafür läuft nun laut Knudsen ab. Die bestehende Kita an der Schulstraße soll nun um rund die Hälfte, um 700 Quadratmeter, erweitert werden. „Unten sollen zwei Krippengruppen untergebracht werden, oben entstehen eine Mensa und ein Bewegungsraum“, sagt Knudsen.

Für Delingsdorfs Bürgermeister, der dafür gestimmt hat, ist die Entscheidung eine gute Nachricht: „Die Nachfrage der Eltern nach Ganztagsbetreuung für ihre Kinder wird größer.“

Sieben der acht Fraktionsmitglieder der WGD stimmten für die Erweiterung, eine Gemeindevertreterin schloss sich der Minderheit von CDU und SPD an, aus deren Fraktionen jeweils ein Mitglied bei der Sitzung fehlte.

„Wir sehen die Erweiterung der Kita an diesem Standort äußerst kritisch“, sagt Nikolas von Niebelschütz, Fraktionsvorsitzender der CDU. „Wir haben enorme Engpässe in der Kinderbetreuung, aber der Standort an der Schulstraße wird nur den aktuellen Bedarf decken. Dafür muss schon ein Teil des Teiches zugeschüttet werden.“ Eine Erweiterung sei nur möglich, wenn der historische Ortskern weiter zerstört werde.

Der Beschluss ist jedoch gefallen, die Ausschreibung soll nun beginnen. Knudsen: „Anfang 2015 beginnen die Bauarbeiten, sodass wir Anfang des folgenden Jahres fertig sind.“