Ammersbek

Die Welt der Quilts beim Ammersbeker Patchwork-Festival

150 Steppdecken werden ausgestellt. Tombola, Cafeteria und eine Buchpremiere

Ammersbek. Bald ist es wieder so weit: Freunde der Patchwork-Kunst können sich beim siebten Ammersbeker Patchwork-Festival am Sonnabend, 28. Juni, und Sonntag, 29. Juni, ganz ihrem Hobby widmen. Insgesamt 150 Quilts sind am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr im Pferdestall am Gutshof 1 in Ammersbek zu sehen. Das Festival wird alle zwei Jahre von der Patchwork-Gruppe des Ammersbeker Kulturkreises organisiert und kostet vier Euro Eintritt.

Patchwork-Gruppenleiterin Ilka Rave und Bürgermeister Horst Ansén eröffnen die Ausstellung am Sonnabend um 12 Uhr. Kerstin Tame, Wirtin des Pferdestalls, wird eine Cafeteria anbieten, um den Gästen auch kulinarisch etwas zu bieten. Zudem gibt es bei einer Tombola Preise zu gewinnen.

Mit dem Thema „Kreis trifft Quadrat“ gab es anlässlich des Festes eine Ausschreibung. Die schönsten Arbeiten der 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre Quilts eingereicht haben, werden prämiert.

Ein weiteres Highlight des Patchwork-Wochenendes ist die Veröffentlichung des Katalogs „Textile Dialoge“ der Hamburger Künstlergruppe Quilthouse Kreativ. In dem Buch stellen die neun Künstlerinnen der Gruppe textile Miniaturen dar, die sie gemeinsam entworfen haben. Der 98-seitige Katalog zeigt 85 solcher Stücke der zeitgenössischen Textilkunst. Die Künstlerinnen von Quilthouse Kreativ werden beim Ammersbeker Patchwork-Festival zu Gast sein sein, um Interessierten ihre Kunst näher zu bringen.

( (hpmsk) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn