Stormarn
Travenbrück

Sparkasse unterstützt Feuerwehr bei Brandschutzerziehung

Was soll ich machen, wenn es brennt? Und wie gefährlich ist ein Feuer?

Travenbrück. Erwachsene wissen, was im Notfall zu tun ist. Doch viele Kinder kennen den 112-Notruf nicht oder wissen nicht, was sie am Telefon sagen müssen. Deshalb kommen Feuerwehrmänner aus Stormarn regelmäßig in Kindergärten und Schulen, um den Kleinen zu erklären, was im Ernstfall zu tun ist. Den Helfern ist dabei bewusst, dass reine Theorie und Ermahnungen nicht immer zum gewünschten Erfolg führen. Deshalb hat die Sparkasse Holstein drei Medienkisten im Wert von rund 1500 Euro gespendet, damit Kinder spielerisch lernen, was im Notfall zu tun ist. Neben einem Telefon befinden sich in den Koffern ein Feuerwehr-Quiz sowie Mal-, Bilder- und Hörbücher zum Thema Brandschutz.

Manfred Körting, Kreis-Fachwart für Brandschutzerziehung: „Damit können wir die Brandschutzerziehung noch intensiver und interessanter gestalten. Vor allem durch das Üben mit dem Notruf-Telefon erlangen die Kinder Handlungssicherheit.“